Cradle to Cradle

Wörtlich bedeutet Cradle to Cradle „Von der Wiege zur Wiege“ und ist ein Designkonzept zur Herstellung. Die Idee dahinter ist, dass Produkte so hergestellt werden, dass sie am Ende ihres Gebrauchs entweder kompostiert werden oder wieder in ihre ursprünglichen Bestandteile zerlegt werden können. Diese sollen dann erneut in den Wirtschaftskreislauf eingebracht werden. Das Wort „Abfälle“ kommt in dem Cradle to Cradle-Prinzip nicht vor – alles wird entweder abgebaut oder neu eingesetzt.

Das Konzept wurde 2002 von dem Professor für Verfahrenstechnik Michael Braungart und dem US-amerikanischen Architekten William A. McDonough entwickelt. Braungarts Firma EPEA erteilt ein Cradle to Cradle-Zertifikat. Dieses zeichnet Produkte aus, die umweltsichere, gesunde und kreislauffähige Materialien verwenden.